Sicherheit spielt stets eine wichtige Rolle. Natürlich gilt dies auch fürs Internet. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass man sich als Unternehmen mit IT Sicherheit auseinandersetzt. Fast jedes zweite Unternehmen wurde einmal Opfer einer Cyberattacke. Für Unternehmen, welche sensible Daten verarbeiten oder online auftreten, ist es Pflicht sich mit der richtigen IT-Security abzusichern.

Was ist IT Sicherheit?

IT Sicherheit kann man allgemein sehr breit auslegen. So umfasst die sogenannte IT-Security alle Massnahmen, welche zur Absicherung und Speicherung von Daten benutzt werden. Demnach kann man von der normalen Cloud, bis hin zum komplexen Rechenzentrum, alles unter dem Begriff der IT Sicherheit zusammenfassen.

IT Security

Natürlich zählt man an dieser Stelle nicht nur die Hardware dazu. Auch die Planung und die Umsetzung der einzelnen Massnahmen gehören zum Gesamtpaket. Der Schutz der IT steht dabei zu jedem Zeitpunkt im Vordergrund.

Die IT-Security bezieht sich nicht nur auf die Speicherung von personenbezogenen Daten. Viel mehr wird das System als Ganzes gesichert. Demnach werden alle wichtigen Informationen jederzeit geschützt und stehen somit stets zur Verfügung.

Die drei Säulen der IT Sicherheit

Grundlegend kann man mit der IT Sicherheit drei Ziele verfolgen. Auf diesen baut das Konzept auf. So geht es zum Einem um den Schutz der Informationen. Dies wird durch diverse Speichermedien umgesetzt. Dieser Aspekt steht dabei stets im Vordergrund. Das zweite Ziel ist die Erreichbarkeit. Diese sollte jederzeit gegeben sein, sodass man von überall auf die Daten zugreifen kann. Deswegen wird als Drittes die Integrität beherzigt. Diese sorgt dafür, dass man mit verschiedenen Endgeräten auf die Daten zugreifen kann. Nur wenn alle drei Aspekte bei der IT-Security berücksichtigt werden, kann man nicht nur von einem umfassenden Schutz und einer leichten Handhabung profitieren, sondern kann zudem die Geschäftsprozesse optimieren.

Diese Aspekte müssen berücksichtigt werden!

Es ist wichtig, dass die IT Sicherheit verschiedene Bereiche beherzigt. So sollte diese auf die verwendeten Endgeräte ausgelegt sein. An dieser Stelle spielt es eine wichtige Rolle, ob man mit einem PC oder einem Laptop, oder einem Smartphone auf die jeweiligen Programme zugreift.

IT Sicherheit

Zudem muss man die Betriebssysteme beherzigen. Nicht jedes Securitysystem kann mit jedem Betriebssystem arbeiten. Demnach muss man dieses ganz genau aufeinander abstimmen. Auch das Netzwerk muss bei der IT Sicherheit umfassend abgesichert werden. Heutzutage sind viele Endgeräte durch verschiedene Netzwerke miteinander verbunden. Um grosse Datenmengen abspeichern zu können, werden oftmals Cloudlösungen genutzt. Diese bergen natürlich auch Risiken. So können sich beispielsweise unbefugte Zugriff zu den sensiblen Daten verschaffen. Dies gilt es mit der IT-Sicherheit zu verhindern. Deshalb sollte diese auch umfassend externe Clouds absichern können.

Darum ist die IT Sicherheit wichtig für das Unternehmen

Eine Security im Bereich der IT ist für jedes Unternehmen sinnvoll, egal wie gross dieses ist. Mit den richtigen Programmen kann man zum Einen sensible Daten der Kunden sichern. Zudem kann man auch die Betriebsdaten umfassend schützen. Auf diese Weise gehen keinerlei wichtige Informationen verloren und man muss den Zugriff Fremder nicht fürchten. Des Weiteren werden die Endgeräte gesichert. Diese können durch sogenannte Hackerangriffe nicht lahmgelegt werden. Demnach kann man auch deren Langlebigkeit deutlich verbessern.

Des Weiteren sorgt die richtige IT-Sicherheit auch für mehr Vertrauen der Kunden. Wissen diese, dass die eigenen Daten bestens geschützt sind, so sind sie eher bereit diese preiszugeben. Ausserdem kann man mit der richtigen IT-Security die Geschäftsprozesse beschleunigen und optimieren. Auf diese Weise kann man mit nur wenig Arbeitsaufwand seinen eigenen Gewinn maximieren.

Einheit und Vorbereitung sind das A und O

Wichtig bei der Absicherung des eigenen Systems ist, dass man auf ein einheitliches Konzept setzt. So können die einzelnen Bereiche hervorragend miteinander verknüpft werden und arbeiten gut zusammen. Auch die Vorbereitung spielt bei der IT Sicherheit eine besonders wichtige Rolle. Man sollte sich als Unternehmen vorher ein eigenes Sicherheitskonzept zum Schutz der Daten überlegen. Hierbei muss festgelegt werden, welche Geschäftsprozesse schützenswert sind und worauf man bei der IT-Sicherheit besonderen Wert legen möchte.

IT Security

Zudem muss man ein Budget festlegen, welches man für die Sicherheit der IT ausgeben möchte. Des Weiteren sollte man auf einen geringen Adminaufwand setzen. Deshalb ist eine cloudbasierte Lösung stets ratsam. Somit muss man nicht zwangsläufig eine IT-Abteilung beschäftigen, sondern kann diese Aufgaben outsourcen. Durch die Cloud wird zudem noch ein Backup erstellt. Auf diese Weise ist man in doppelter Hinsicht abgesichert. Die Daten werden vor den Zugriffen Dritter geschützt und können nicht verloren gehen. Des Weiteren kann man so Speicherplatz sparen. Wichtig bei der IT Sicherheit ist, dass das Domain Name System, kurz DNS, abgesichert wird, um sich als Unternehmen vor Cyberangriffen zu schützen.

Man sollte sich als Unternehmen immer vor Augen halten, dass die IT-Sicherheit ein fortlaufender Prozess ist. Somit ist diese nicht mit der einmaligen Einrichtung abgeschlossen. Das System muss stets auf dem neusten Stand gehalten werden und sollte in gewissen Abständen überprüft werden. Nur ein aktuelles System kann einen umfassenden Schutz aller wichtigen und sensiblen Daten versprechen. Sollte doch einmal eine Sicherheitslücke auftreten, so muss man sich Gedanken um einen Notfallplan machen. Dieser muss vorsehen, welche Geräte abgeschaltet werden müssen und an welche Stellen man sich gegebenenfalls wenden kann.